Durch­blick und Ein­blick

Fach­ar­ti­kel, Inter­views und Bei­träge zu den ver­schie­de­nen Coaching-​​Themen.

Ob wis­sen­schaft­li­che Stu­dien zu den bei uns ver­mit­tel­ten Metho­den, ver­tie­fen­des Wis­sen zur Neu­ro­lin­gu­is­tik, oder The­men­kreise die im Coa­ching betrach­tet wer­den: Hier gibt es eini­ges zu lesen. Viel Spass.

Prüfungsangst mit EMDR behandeln

Prü­fungs­angst mit EMDR behan­deln

Viele Men­schen haben das schon erlebt, viel­leicht auch Du: die Angst vor einer bevor­ste­hen­den Prü­fung. In einer Ver­gleichs­stu­die hat sich EMDR als sehr wirk­sam in der Behand­lung die­ser Angst erwie­sen. Lese hier mehr dar­über.

> wei­ter­le­sen
Bessere Kommunikation im Coaching

Bes­sere Kom­mu­ni­ka­tion im Coa­ching

Kom­mu­ni­ka­tion ist viel­mehr eine mehr­spu­rige Kreu­zung im Berufs­ver­kehr ohne Signal­an­la­gen. Aber wer den Ver­kehr regeln kann, kom­mu­ni­ziert bes­ser. Wel­che Mög­lich­kei­ten es gibt, liest Du hier.

> wei­ter­le­sen
Buch: Coaching, Beratung und Gehirn

Buch: Coa­ching, Bera­tung und Gehirn

Das Buch bie­tet Grund­la­gen für eine neu­ro­lo­gisch wirk­same Pra­xis. Denn alle, die mit Men­schen arbei­ten, sei es Hyp­nose, Men­ta­les Coa­ching, oder sys­te­mi­sches Coa­ching, grei­fen auf die sel­ben neu­ro­lo­gi­schen Grund­struk­tu­ren zurück. 

> wei­ter­le­sen
Limitierende Glaubenssätze verändern

Limi­tie­rende Glau­bens­sätze ver­än­dern

Das Iden­ti­fi­zie­ren und Ver­än­dern von Glau­bens­sät­zen, die im Pro­jekt zu Stress und Ner­vo­si­tät führ­ten, war rück­bli­ckend betrach­tet einer der ent­schei­den­den Erfolgs­fak­to­ren für die OP in Hyp­nose. Les hier nach, wie und mit was auch Du das kannst.

> wei­ter­le­sen
Coachingthema: Sexueller Missbrauch?

Coa­ching­t­hema: Sexu­el­ler Miss­brauch?

Mir wurde ein­mal mehr bewusst, wel­che Gren­zen im Coa­ching auf­tau­chen kön­nen und wie aus einem anfäng­li­chen kla­ren Coaching-​​Auftrag ein Thema für die Psy­cho­the­ra­pie ent­ste­hen könnte.

> wei­ter­le­sen
Coaching Skills – Achte auf Worte…

Coa­ching Skills – Achte auf Worte…

Die gespro­che­nen Wör­ter sind ein guter Indi­ka­tor dafür, was im Innern eines Men­schen vor sich geht. Wenn wir auf diese Wör­ter ach­ten, unbe­wusste Regeln in Frage stel­len, kön­nen wir den Hebel der Ver­än­de­rung rich­tig anset­zen.

> wei­ter­le­sen
Wirksamkeit von EMDR bei Depression

Wirk­sam­keit von EMDR bei Depres­sion

In einer  wis­sen­schaft­li­chen deutsch-​​holländischen Stu­die wurde die Effek­ti­vi­tät der EMDR-​​Therapie in der Behand­lung über­prüft und mit einer Kon­troll­gruppe ver­gli­chen. Mit einem über­zeu­gen­den Ergeb­nis.

> wei­ter­le­sen
Ist meine Klientin depressiv?

Ist meine Kli­en­tin depres­siv?

Wie kann ein Coach/​Therapeut den Unter­schied zwi­schen Trauer, Stim­mungs­tief, Depres­sion, Burn-​​out oder ein­fach schlech­ter Laune ein­schät­zen? Dies ist der Beginn einer span­nen­den Dis­kus­sion in der Psy­cho­pa­tho­lo­gie Fach­wei­ter­bil­dung.

> wei­ter­le­sen
Deine Stimme zählt mehr als Worte

Deine Stimme zählt mehr als Worte

Sum­miert mit den para­ver­ba­len Fak­to­ren wie Sprach­me­lo­die, Sprechtempo, Beto­nung, Laut­stärke, Stimm­lage macht die non­ver­bale Kom­mu­ni­ka­tion weit über 90% einer Bot­schaft aus. Für ver­bale Kom­mu­ni­ka­tion ist da nicht mehr viel Platz.

> wei­ter­le­sen
Selbsthypnose – Ein Handbuch zur Selbsttherapie

Selbst­hyp­nose – Ein Hand­buch zur Selbst­the­ra­pie

Viele Bücher und Kurse ver­lan­gen von Teil­neh­mer das Ein­hal­ten eine Stre­cke des Pro­gram­mes durch stan­dar­di­sierte Vor­ge­hens­weise. Dadurch ist wenig Spiel­raum für indi­vi­du­elle Reak­tio­nen und Bedürf­nisse gege­ben. Anders ist es in die­sem Buch.

> wei­ter­le­sen
Society of NLP - Dr. Richard Band­ler
Swiss Coa­ching Asso­cia­tion
Reiss Moti­va­tion Pro­file
Berufs­ver­band Hyp­no­s­ethe­ra­peu­ten e.V.
Schwei­zer Berufs­ver­band Per­sön­lich­keits­trai­ning
Deut­scher Mana­ger­ver­band
X
X
X