Sicherheit, Stimmkraft, Suggestionskraft

Sicher­heit, Stimm­kraft, Sug­ges­ti­ons­kraft

Wie wirkt deine Stimme?

Stimme, Stim­mung und Stimm­kraft hän­gen eng zusam­men – und zwar in beide Rich­tun­gen. Die Stimme eines Men­schen ist seine ganz per­sön­li­che Visi­ten­karte – sie trans­por­tiert auf nahezu authen­ti­sche Weise seine Gefühle und kann ebenso Emo­tio­nen beim Gegen­über her­vor­ru­fen. Eine neue Stu­die zeigt dies auf beein­dru­ckende Weise. Wenn du die­ses Wis­sen für dich nutzt und deine Stimme ent­spre­chend trai­nierst, wird sie zum ech­ten Erfolgs­fak­tor.

So wie wir uns füh­len, so klingt auch unsere Stimme: fröh­lich, ängst­lich, trau­rig oder wütend. Umge­kehrt beein­flusst aber auch der Klang einer Stimme unsere Gefühle. Du merkst es viel­leicht daran, wenn dir jemand mit zit­tern­der Stimme von einem trau­ri­gen Ereig­nis erzählt – unver­mit­telt fühlst du einen Kloss im Hals oder es bil­den sich Trä­nen in dei­nen Augen. Natür­lich funk­tio­niert das auch, wenn jemand dir lachend von einem tol­len Erleb­nis berich­tet. Dann kannst du meist gar nicht anders und musst eben­falls grin­sen.

Glück­li­cher oder trau­ri­ger durch die eigene mani­pu­lierte Stimme

Die For­scher der Pari­ser Uni­ver­si­tät Pierre und Marie Curie tes­te­ten die Wir­kung der Stimme in einer Stu­die. Über hun­dert Pro­ban­den lasen einen 12-​​minütigen Text laut vor. Dabei hör­ten sie sich selbst nur über Kopf­hö­rer. Bei eini­gen der Stu­di­en­teil­neh­mer began­nen die For­scher nun, die Stim­men zu mani­pu­lie­ren. Man­chen gaben sie einen trau­ri­gen Klang, ande­ren einen glück­li­chen oder ängst­li­chen, wäh­rend die Kon­troll­gruppe ihre Stimme über die Kopf­hö­rer wei­ter im Ori­gi­nal­klang hörte.

Das inter­es­sante Ergeb­nis der Stu­die war fol­gen­des: Die mani­pu­lier­ten Klang­far­ben beein­fluss­ten die Gefühle der Ver­suchs­per­so­nen. Bei einer anschlies­sen­den Befra­gung fühl­ten sich die Pro­ban­den ent­we­der glück­li­cher oder trau­ri­ger als vor der Lesung – und das rein durch die Mani­pu­la­tion der eige­nen Stimme von aus­sen. Nur die ängst­li­che Stimm­lage hatte bei den Emo­tio­nen nichts ver­än­dert, was laut den Wis­sen­schaft­lern höchst­wahr­schein­lich am Inhalt des gele­se­nen Tex­tes gele­gen hat. Die Ergeb­nisse der Befra­gung wur­den zudem durch eine Mes­sung der Leit­fä­hig­keit der Haut bestä­tigt. Die Haut­leit­fä­hig­keit zeigt emo­tio­nale Ver­än­de­run­gen auf kör­per­li­cher Ebene an.

Trai­nierte Stimme: Sicher­heit, Stärke und Sug­ges­ti­ons­kraft

Das beweist, wel­chen Ein­fluss die Stimm­wir­kung hat. Die­sen Wis­sen kann dir in vie­len Lebens­la­gen hilf­reich sein – wobei es nicht dar­auf ankommt, deine Stimme nun ent­spre­chend zu ver­stel­len, nur um dein Gegen­über zu beein­dru­cken oder sogar zu beein­flus­sen. Beson­ders im Coa­ching und in The­ra­pie.

Viel­mehr geht es darum, dass du deine Stimme kon­trol­lierst und ihren Klang so steu­erst, dass du deine Zuhö­rer von Beginn an fes­selst. Dass dies funk­tio­niert, dafür ist die Stu­die der beste Beweis. Du kannst die Emo­tio­nen rüber­brin­gen, die du ver­mit­teln möch­test. Du kannst mit dei­ner Stimme Stärke, Sicher­heit und Ver­trauen aus­strah­len. Und du kannst ler­nen, lange zu spre­chen, ohne dass dir dabei „die Stimme ver­sagt“. Das ist Stimm­kraft.

Eine hyp­no­ti­sche Stimme ist deine Stimme dann, wenn du sie bewusst ein­setzt. Dabei geht es um den Klang genauso wie um Laut­stärke, Arti­ku­la­tion oder Sprech­rhyth­mus. Vor allem auch in der Hyp­nose ist die Stimme das wesent­lichste Werk­zeug – je höher ihre Sug­ges­ti­ons­kraft ist, desto ein­fa­cher und schnel­ler funk­tio­niert der Weg in die Trance. Die gute Nach­richt ist: Du kannst deine Stimme und deine Stimm­kraft trai­nie­ren. Am bes­ten mit einem pro­fes­sio­nel­len Stimm­trai­ner, der dir alle Tricks und Kniffe zum vir­tuo­sen Umgang mit dei­ner Sprech­stimme bei­bringt.

Wir bie­ten dir in unse­rem 2-​​Tages Semi­nar für Coa­ches und Hyp­no­ti­seure genau die Inhalte, die du in dei­nem All­tag umset­zen kannst.

(Bild: pix​a​bay​.com)

 

Swiss Coa­ching
Asso­cia­tion
VPT
Schwei­zer Berufs­ver­band Per­sön­lich­keits­trai­ning
Reiss Moti­va­tion Pro­file
Societey
Society of NLP -
Dr. Richard Band­ler
Managerverband
Deut­scher
Mana­ger­ver­band
X
X
X