Das Besondere: NLP – Submodalitäten

Das Beson­dere: NLP – Submodalitäten

Eine beson­dere Ent­de­ckung der NLP-​​Begründer Richard Band­ler und John Grin­der ist das Kon­zept der Sub­mo­da­li­tä­ten unse­rer Sinne. Mit dem Kon­zept konn­ten bis heute Mil­lio­nen ihre Gewohn­hei­ten und Ver­hal­tens­wei­sen auf ein­fa­che Weise nach­hal­tig ver­än­dern.

Sub­mo­da­li­tä­ten sind die unter­schied­li­chen Bau­steine unse­rer täg­li­chen Wahr­neh­mung (sehen, hören, spü­ren, rie­chen, schme­cken), mit wel­chen unsere Erin­ne­run­gen in unse­rem Gedächt­nis gespei­chert wer­den. Ob bei­spiels­weise ein inne­res  Bild far­big oder schwarz-​​weiss, wie gross es vor dem inne­ren Auge und wie weit weg es erscheint, nen­nen wir Sub­mo­da­li­tä­ten. Es gibt viele wei­tere Kate­go­rien, auch für die ande­ren Sin­ne­ska­näle, die NLP Prac­ti­tio­ner in der Aus­bil­dung ler­nen. Aus die­sem Kon­zept kön­nen wir ablei­ten, dass emo­tio­nale Reak­tio­nen wie z.B.  Wut, Ekel oder Angst schnell und ein­fach ver­än­dert wer­den kön­nen, in dem wir diese Bau­steine ver­än­dern.

Pro­biere die Sub­mo­da­li­tä­ten Dei­ner Erin­ne­rung zu ver­än­dern

Dazu ein klei­ner Ver­such. Die meis­ten Men­schen ken­nen eine Per­son, über die sie sich immer noch auf­re­gen, obwohl eine Kon­fron­ta­tion schon lange vor­bei ist. Erin­nere dich mal an eine Per­son, die beim Den­ken an sie in Dir Stress aus­löst, obwohl sie nicht gegen­wär­tig ist. Achte mit geschlos­se­nen Augen dar­auf, ob die Erin­ne­rung aus einem Bild oder Film besteht; ob die­ses far­big oder schwarz-​​weiss ist; wie gross die Dis­tanz zu dem Bild oder Film ist und wie Dir der Film oder das Bild erscheint. Dann schätze den Stress auf einer Skala von 010 ein, wobei 0 kein Stress und 10 maxi­ma­ler Stress für Dich bedeu­tet.

Im nächs­ten Schritt ver­än­dern wir die Sub­mo­da­li­tä­ten, wie dies NLP Prac­ti­tio­ner tun. Schliesse die Augen und führe die fol­gen­den Schritte durch: Mache das Bild oder den Film in Dei­nen Gedan­ken so klein wie eine Brief­marke, mache es zu einem Schwarz-​​weiss-​​Bild oder -Film und schiebe es ganz weit weg von dir, sodass du es nicht mehr sehen kannst. Dann schätze erneut den Stress auf einer Skala von 010 ein. Hat sich das Stress­ni­veau redu­ziert? Wenn ja, hast du das Kon­zept der Sub­mo­da­li­tä­ten erfolg­reich ange­wen­det. Wenn nein, dann braucht es noch etwas Übung.

Die­ses Kon­zept und viele wei­tere ler­nen NLP Prac­ti­tio­ner in einer acht­tä­gi­gen Aus­bil­dung. Viele fra­gen sich, was sonst noch alles in der Welt des NLP zu ent­de­cken ist.

Society of NLP - Dr. Richard Band­ler
Swiss Coa­ching Asso­cia­tion
Reiss Moti­va­tion Pro­file
Berufs­ver­band Hyp­no­s­ethe­ra­peu­ten e.V.
Schwei­zer Berufs­ver­band Per­sön­lich­keits­trai­ning
Deut­scher Mana­ger­ver­band
X
X
X