Ändere den Prozess deines Erlebens

Ändere den Pro­zess dei­nes Erle­bens

Viele Men­schen die ein Coa­ching nut­zen wol­len, bekla­gen sich über Dinge wel­che andere Men­schen ihnen antun und sagen. Gleich­zei­tig sagen sie, dass die ande­ren für dar­aus resul­tie­rende nega­tive Gefühle ver­ant­wort­lich sind. In der Welt des NLP hal­ten wir uns soweit wie mög­lich aus prä­sen­tier­ten Inhal­ten her­aus und sagen mit der 2. NLP Grund­an­nahme: Ändere den Pro­zess des Erle­bens, nicht den Inhalt.

Was die zweite der NLP Grund­an­nah­men bezeich­nend beschreibt ist, dass Pro­bleme wel­che Men­schen prä­sen­tie­ren, nichts mit dem Inhalt zu tun haben. Sie haben viel mehr mit der Stra­te­gie (der Form) wie sie ihr Erle­ben orga­ni­sie­ren zu tun. Dem­nach ist es im NLP wich­tig her­aus­zu­fin­den, wie etwas pas­siert, resp. was der Pro­zess ist. Zudem ist es wesent­lich ein­fa­cher mit der Form zu arbei­ten, als mit dem Inhalt.

Greife ein ohne den Inhalt zu ken­nen

Mit NLP For­ma­ten ist es mög­lich Ver­än­de­run­gen zu errei­chen, ohne den eigent­li­chen Inhalt zu benen­nen oder zu ken­nen. Das wie­derum ist für Kli­en­ten kom­for­ta­bel, wenn sie den Inhalt beklag­ter Situa­tio­nen nicht prä­sen­tie­ren wol­len. Gleich­zei­tig ist es genau das, was Coa­ching Kli­en­ten in der Regel tun wol­len. Kaum ein Kli­ent wird ernst­haft in der ers­ten Sit­zung sagen, dass er eine Angst habe die er los­wer­den will, aber nicht davon reden wolle.

Für fort­ge­schrit­tene NLP Mas­ter Prac­ti­tio­ner oder NLP Coa­ches wäre diese Auf­ga­ben­stel­lung eine kleine Her­aus­for­de­rung, und vor­teil­haft für eine Inter­ven­tion. Denn wenn keine Inhalte prä­sen­tiert wer­den, hat ein Coach nicht die Mög­lich­keit seine eige­nen Werte, Glau­bens­sätze und Vor­nah­men ein­zu­brin­gen. So kann die Inte­gri­tät des Kli­en­ten opti­mal gewähr­leis­tet wer­den.

Ver­än­dere die Wahr­neh­mung

Wenn wir im NLP mit belas­ten­den Erin­ne­run­gen arbei­ten, wis­sen wir, dass es es nicht die Per­so­nen und Dinge (Inhalte) wel­che darin vor­kom­men sind, wel­che Gefühls­re­gun­gen aus­lö­sen. Es sind die vor­han­de­nen Unter­ei­gen­schaf­ten der Sin­ne­ska­näle (sehen, hören, spü­ren, rie­chen, schme­cken). Denn alle Unter­schei­dun­gen, die wir in Bezug auf Umwelt und Ver­hal­ten machen kön­nen, sind  über unsere 5 Sinne nütz­lich dar­stell­bar.

Gefühls­zu­stände kön­nen deut­lich ver­än­dert wer­den, in dem wir Unter­ei­gen­schaf­ten ver­än­dern. Wir machen z.B. ein inne­res Bild klei­ner und schie­ben es weit von uns weg (Pro­zess), statt es gross und far­big, dicht vor unse­rem inne­ren Auge zu sehen. So kann sich bereits die Wahr­neh­mung ver­än­dern.

Decke Denk­pro­zesse auf

Ein Mensch, der Angst vor Hun­den hat durch­läuft einen viel­leicht bis­her unbe­wuss­ten Pro­zess. Und wenn du dich auf den Pro­zess kon­zen­trierst erhältst du wert­volle Infor­ma­tio­nen über Denk­stra­te­gien. Jeder Pro­zess­schritt bie­tet in der Welt des NLP Mög­lich­kei­ten eine Ver­än­de­rung zu eta­blie­ren. In die­sem Bei­spiel:

V ex  dunnen-pfeil-nach-rechts_318-25231  V-​​ in e  dunnen-pfeil-nach-rechts_318-25231  K-​​ in e  dunnen-pfeil-nach-rechts_318-25231  K-​​ int  dunnen-pfeil-nach-rechts_318-25231  A in  dunnen-pfeil-nach-rechts_318-25231  K-​​ k int

Über­setzt: Per­son sieht Hund, erin­nert sich an nega­ti­ves Erleb­nis und Biss, sagt sich: “Der will mich auch beis­sen”, und fühlt sich ver­ängs­tigt.

Viele Interventions-​​ und Coa­ching­for­men haben sich mitt­ler­weile die Pro­zess­sicht zu nutze gemacht. Trotz­dem kann die Grund­an­nahme nicht immer ein­ge­hal­ten wer­den, da Men­schen sich pri­mär inhalt­lich mit­tei­len wol­len und dies in der Kom­mu­ni­ka­tion und für den Auf­bau von Rap­port wich­tig ist. Das bie­tet Stol­per­fal­len um eigene Werte und Glau­bens­sätze ein­flies­sen zu las­sen, und die Inte­gri­tät des Kli­en­ten zu schä­di­gen. Punkte, die in einer NLP Aus­bil­dung nie feh­len wer­den.

(Bild: Paul Bou­dreau)

Swiss Coa­ching
Asso­cia­tion
VPT
Schwei­zer Berufs­ver­band Per­sön­lich­keits­trai­ning
Reiss Moti­va­tion Pro­file
Societey
Society of NLP -
Dr. Richard Band­ler
Managerverband
Deut­scher
Mana­ger­ver­band
X
X
X