Limitierende Glaubenssätze nachhaltig verändern

13. Juni 2018

In vor allem wichtigen Vorhaben sollte ein deutliches Augenmerk auf limitierende Glaubenssätze und deren Veränderung geworfen werden – das ist ein Erfolgsfaktor. Werden sie nicht identifiziert, läuft man Gefahr, dass sie einen auf dem Weg zum Ziel zu Fall grätschen. Davon ist jeder Mensch gefährdet, wie auch wir mit dem Projekt «Chirurgischer Eingriff mit Hypnose statt Anästhesie», das wir kürzlich durchgeführt haben.

Stark limitierende Glaubenssätze haben ihren Ursprung oft in der Kindheit und zeigen sich in Verhaltensweisen, die für andere mitunter befremdlich wirken können. Wie zum Beispiel dringende Verträge nicht unterschreiben, unnötige Dinge kaufen, vereinbarte Trainingspläne nicht einhalten und die eigenen Fähigkeiten weit zu unterschätzen. Limitierende Glaubenssätze sind wie Parasiten, die einen Wirt schwächen, ihn getarnt in Fehlverhalten manipulieren und Vorhaben scheitern lassen.

Glaubenssätze verändern oder nicht?

Ist es ultimativ entscheidend, dass limitierende Glaubenssätze identifiziert und bearbeitet werden? Nein, kann man machen, muss man aber nicht. Es kommt darauf an, wie sicher man sein will, dass man ein Vorhaben erreichen wird. Zudem ist das nicht der einzige Faktor, der ein Vorhaben erfolgreich werden oder scheitern lässt. Denn dazu zählen ebenfalls Timing, ein unterstützendes Umfeld wie Familie und Freunde, passende Fähigkeiten, die richtige Motivation und ein Quäntchen Glück.

Dennoch haben Glaubenssätze eine übergeordnete Stellung und somit starke Wirkung. Limitierende Glaubenssätze zu bearbeiten erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass ein definiertes Ziel im Coaching eher erreicht werden kann. Letztendlich ist das der Erfolg, den ein Coach mit seinen Klienten anstrebt und der Klient sich wünscht. In unserem Fall: Den chirurgischen Eingriff mit Hypnose (ohne Anästhesie) erfolgreich ins Ziel führen.

Unübertroffene Wirkung

In der Vorbereitung auf den Operationstermin entdeckten wir Glaubenssätze, die heute rückblickend betrachtet vermutlich zum Scheitern geführt hätten. Dabei ist es unerheblich, welche Wirkung diese Glaubenssätze davor hatten. Denn das Gute an der Vergangenheit ist, dass sie vorbei ist.

Über die letzten Jahre hat sich für mich besonders ein Coaching-Werkzeug für die Bearbeitung von parasitären Glaubenssätzen als nützlich erwiesen. Es heisst integratives EMDR (iEMDR) und hat seine Wurzeln in der Kurzzeittherapie. Die von Dr. Francine Shapiro entwickelte Methode, erweitert mit nachhaltig wirksamen lösungsorientierten Vorgehensweisen, ist m.E. unübertroffen.

Das Identifizieren und Verändern von Glaubenssätzen, die im Projekt zu Stress und Nervosität führten, war rückblickend betrachtet einer der entscheidenden Erfolgsfaktoren.

Das mit dieser Methode richtige Bearbeiten von limitierenden Glaubenssätzen resultiert oft auf einer physiologischen Ebene: Der Hauttonus, die Haltung, die Atmung und sogar das Schwitzen in gewissen Situationen können sich verändern. Und nicht zu vergessen, die grundsätzliche Haltung einem Vorhaben gegenüber, bei uns die letztendlich erfolgreiche  Operation.

In heute praktisch jedem von mir geführten Coaching, sei es Business Coaching oder Coaching von Sportlern, finden sich Vorgehensweisen aus dem iEMDR. Zu recht: Diese Methode ist wissenschaftlich gut auf ihre Wirksamkeit und Grenzen erforscht. Eine Schlüsselkomponente, die ich für den Dienst für Kunden beanspruche.

Bist Du interessiert? An unserer Akademie bieten wir sowohl eine 2-tägige Fachweiterbildung für Coaches (http://bit.ly/2KgIdAk) als auch eine 10-tägige Ausbildung zum iEMDR Coach (http://bit.ly/2l2w1bD) an, mit Zulassung ohne Approbation. Für Fragen stehe ich gerne persönlich zur Verfügung.

 

Fachartikelbewertung:  1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Wenn der Text dir gefallen hat, gib ihm deine Note.)

Loading...

Kursinformationen

In der 2-tägigen Fachweiterbildung «iEMDR für Hypnose & Coaching» erweiterst Du Deinen Werkzeugkasten mit einem der wichtigsten Methoden der modernen Kurzzeittherapie. Mit dem von Grell & Mentz mit lösungsfokussierten Vorgehensweisen erweiterte Therapiekonzept, befreist Du Deine Klienten in kurzer Zeit von Belastungen und machst den Kopf frei für Erfolge.

Avatar

Ray Popoola

Ray Popoola ist Trainer für NLP & Hypnose und Ökonom. Er gründete die Mindgroup Coaching Academy und freut sich unterschiedliche Kompetenzen unter einem Dach zu vereinen. Er steht dafür ein, dass jeder Mensch seine Bestleistung erreichen kann. Bei mindgroup lernt man die Werkzeuge, um andere Menschen auf dem Weg dahin zu begleiten.

Die nächsten Kurse

Februar

05Feb(Feb 5)9:3006(Feb 6)17:30AusgebuchtiEMDR-Basisausbildung | Feb 2021Mach den Kopf frei für Erfolge

August

20Aug(Aug 20)9:3021(Aug 21)17:30iEMDR-Basisausbildung | Aug 2021Mach den Kopf frei für Erfolge

Kostenlose Infoabende

Melde Dich hier zum nächsten Infoabend an!

25Nov17:3018:30Der Anlass ist vorbeiWird online durchgeführtLive VeranstaltungInfoabend – Alle Seminare17:30 - 18:30

20Jan17:3018:30Wird online durchgeführtLive VeranstaltungInfoabend – Alle Seminare17:30 - 18:30

Alle Daten