7 nonverbale Tipps um Spannung abzubauen

Baue deine eigenen Spannungen und/oder die anderer Menschen bewusst ab, da es grundsätzlich in jeder Interaktion zu Spannungen kommen kann und es sich viel leichter kommunizieren lässt, wenn alle Beteiligten so entspannt wie möglich sind. Mit den folgende nonverbale Verhaltensweisen kannst du Stress abbauen.

1. Tief ein und ausatmen

Viele Menschen unterschätzen die Wirkung einer tiefen Atmung. Gerade wenn wir tief atmen kann sich unser Körper entspannen. Besonders das tiefe Ausatmen lockert eventuell vorhandene Anspannung. Anwesende Personen werden was unbewusst bemerken und die entspannende Wirkung einer Tiefenatmung unwillkürlich nachahmen. Also atme bewusst mehrmals langsam und tief ein und noch länger aus.

 

2. Lehne dich zurück

Indem du dich zurück lehnst, ohne dich hinzulümmeln, gewährst du deinem Gegenüber mehr Freiraum. Gleichzeitig bist du in einer offeneren Haltung für das Gesagte deines Gegenübers. Das ermöglicht dir gutes Hinhören und Aufnehmen und überlässt dem Sprecher “die Bühne”.

 

3. Neige Deinen Kopf leicht zur Seite

Wenn du deinen Kopf leicht zur Seite neigst während eines Gesprächs, signalisiert du deinem Gegenüber, dass du verletzbar, resp. keine Gefahr bist. Durch diese kleine, scheinbar unbedeutende nonverbale Geste entspannt sich die innere Haltung deines Gegenübers drastisch und auch deine innere Haltung wird gelassener durch die Rückwirkung auf dich selbst.

 

4. Nicht anstarren

Starre dein Gegenüber nicht an, sondern konzentriere deinen Blick auf eher unverfängliche Gegenstände deines Gegenübers. Dadurch fühlt sich die Person nicht so beobachtet und damit fühlt sie/er sich sicherer. Auch hat es einen Einfluss auf dich, da du weniger zur “Zielscheibe” oder zum “Blitzableiter” für deinen Gesprächspartner wirst, weil du keine Bedrohung darstellst. Das widerum lässt dich sicherer und wohler fühlen.

 

5. Stell dich entspannt hin

Indem du deine Arme nicht verschränkst und v.a. nicht in die Hüften stemmst, macht es automatisch einen entspannenden Eindruck auf dein Gegenüber. Gleichzeitig bist du selber in einer offeneren Haltung und das macht dich aufnahmefähiger für das Gespräch, als wenn du deine Arme verschränken oder die Hände in die Hüften stemmen würdest.

 

6. Zeige deine Handflächen

Wenn es irgendwie natürlich möglich ist, ohne, dass es gestellt wirkt, dann zeige deine Handflächen. Mit offenen Händen, deren Handflächen nach oben zeigen, signalisierst du für das limbische System verständlich, dass du “unbewaffnet” und offen, also ohne versteckte Waffen, Werkzeuge und ohne “Hinterhalt” daher kommst. Das entspannt alle Beteiligten automatisch.

 

7. Wende dich leicht ab

Indem du dich nur ganz leicht, nur ein ganz klein wenig abwendest, nur ein paar Grad, wirkst du weniger konfrontativ auf dein Gegenüber. Dadurch entspannt sich euer beider innere Haltung. Beide senden und empfangen “Friedenszeichen” und man kann seine Aufmerksamkeit der Sache, dem Gespräch, der Verbindung der Personen widmen und verbraucht keine Energie zur Bereitstellung für Abwehr und Verteidigung.

 

Dadurch, dass wir natürliche nonverbale Verhaltensweisen bewusst anwenden, ihren Einsatz bewusst wahrnehmen und Situationen dadurch gezielt verändern, wirkt es automatisch auf unser Gegenüber und koppelt damit auch direkt auf uns zurück. Dann, wenn sich unsere Gesprächspartner entspannen, dann entspannen wir uns auch selbst.

Dies sind Möglichkeiten, wie wir unsere nonverbale Körpersprache verbessern können und gleichzeitig lernen, wie Körpersprache auf andere wirkt. Und letztendlich kommunizieren wir dadurch friedvoller und effizienter.

Kursinformationen

In der 6-tägigen Körpersprache Ausbildung vermittelt Petra Frese die Feinheiten nonverbaler Kommunikation. Der Körper spricht immer und unvermittelt. Ob an der Kasse beim Einkaufen, Zwiegespräch mit Freunden und im Coaching. Für Menschen, die mit Menschen arbeiten, bietet das Lesen nonverbaler Kommunikation daher ein unerschütterliches Fundament. Lerne Körpersprache lesen, erweitere Deine Kompetenzen und kommuniziere damit effizienter.

Petra Frese

Petra Frese

Petra Frese, Master of Communication, Hypnose Trainer und Coach. Sie studiert seit über 20 Jahren Körpersprache. Für sie heisst unbewusste Kommunikation, zu verstehen, authentisch zu sein und das Miteinander besser und erfolgreicher zu gestalten.

Die nächsten Kurse

No Events

Kostenlose Infoabende

Melde Dich hier zum nächsten Infoabend an!

25Nov17:3018:30Wird online durchgeführtLive VeranstaltungInfoabend – Alle Seminare17:30 - 18:30

20Jan17:3018:30Wird online durchgeführtLive VeranstaltungInfoabend – Alle Seminare17:30 - 18:30

Alle Daten